Persönliche Beratung
0 61 31 - 61 99 879
Jetzt anfragen
Günstige Preise bei
100% Zufriedenheitsgarantie
Top-Qualität durch
professionelles Team
Persönlicher
Ansprechpartner
Individuelle
Handarbeit
24-Stunden-Service
Präzision
im Detail

Die 123-Maskierung   Icon Maskierung

Glänzen Sie durch Originalität und lassen Sie Ihre Bilder maskieren

Durch die Maskierung von Bildobjekten werden bestimmte Bildausschnitte definiert, die später sichtbar sind (für Freisteller) und die später weiterbearbeitet werden können. Wir erstellen für Sie Maskierungen aller Art und senden Ihnen die maskierte offene Datei zur bequemen Weiterverarbeitung zu.

Unser Maskierungs-Service

  • Perfekte Maskierungen unabhängig von der Komplexität der Motive
  • Maskierung von Haaren und komplexen Objekten z. B. Kleidungsstücke mit Fell
  • Farbmasken zum Einfärben von Bildausschnitten
  • Maskierungen für Web und Print
  • Ideal zur Weiterbearbeitung von Bild-Teilbereichen und für Farbkorrekturen

 

Jetzt anfragen
Maskierung
maskierung

Bei der Maskierung von Bildern geht es darum, einzelne Bereiche eines Bildes entweder farblich zu verändern oder in einen anderen Hintergrund zu versetzen. Hierzu müssen die entsprechenden Bereiche zunächst freigestellt werden. Mithilfe von verschiedenen Werkzeugen kann hierfür ein Farbverlauf oder eine bestimmte Form ausgeschnitten werden. Doch auch eine manuelle Auswahl mithilfe des Mauszeigers oder eines Grafik-Tablets ist bei den meisten Bildbearbeitungsprogrammen möglich. Sobald die Auswahl getroffen ist, können die Maskierungen vorgenommen werden.

Eine sehr häufig genutzte Maskierung ist die Farbkorrekturmaske. Ein Objekt im Bild wird auf eine andere Ebene gesetzt und kann damit unabhängig vom übrigen Bild farblich verändert werden. So kann zum Beispiel auf einem Bild von einem Eisbecher eine Eiskugel freigestellt werden. In einer unabhängigen Ebene kann diese Eiskugel dann farblich bearbeitet werden. Die Filter funktionieren dabei so, dass die Details der Fotografie beibehalten werden können. Legen Sie nun diese bearbeitete Ebene wieder auf das Originalbild, hat sich abgesehen von der Farbe der Eiskugel nichts verändert. Für Produktfotografien wird diese Technik häufig genutzt. So kann dann in Katalogen eine Fotografie in verschiedenen Farben abgebildet werden.

Auf ähnliche Weise können Sie Bilder maskieren, wenn bestimmte Objekte auf der Fotografie nicht gesehen werden sollen. Da bei einem einfachen Entfernen des Objektes eine Lücke zurückbleiben würde, muss die entsprechende Stelle maskiert werden. Einfach funktioniert dies bei einem monochromen Hintergrund. Von diesem kann eine Stelle kopiert und auf das zu verdeckende Objekt gelegt werden. Je detailreicher der Hintergrund ist, desto schwieriger ist es, einzelne Objekte daraus zu entfernen. Häufiger werden daher gewünschte Objekte in einen anderen Hintergrund hineinkopiert.

Anwendungsgebiete der Maskierungen

Wie bereits erwähnt, können durch gezielte Farbmasken Produktfotos für mehrere Farbvarianten genutzt werden. Statt also einen Fotografen mit der Ablichtung von unzähligen Farbmustern zu beschäftigen, kann dieser von einem Muster gute Fotos machen, die dann für alle Farben genutzt werden. Da nur ein Bild bearbeitet werden muss, reduziert sich die Arbeit je nach Anzahl der vorhandenen Farbmuster erheblich. Ganz besonders bei Kleidungsstücken, die von einem Modell getragen werden, kann so die Qualität der Bilder einfacher erreicht werden. Sollte das Kleidungsstück auf einem Bild perfekt getroffen sein, auf dem das Gesicht des Modells nicht ideal abgebildet ist, können beide Bilder miteinander verbunden werden. Statt also in einer Fotoserie einen Kompromiss zu suchen, kann von jedem Bild ein Ausschnitt genommen werden, um ein perfektes Foto zu erhalten.

Auch für Journalisten kann es sinnvoll sein, Bilder maskieren zu lassen. Der Bildausschnitt ist für die Aussage eines Bildes entscheidend. Doch häufig kommt es vor, dass Personen oder Objekte im Bild zu sehen sind, die nicht veröffentlicht werden können. Statt nun den Bildausschnitt einzugrenzen, kann auch eine entsprechende Maskierung des Bildes die unerwünschten Gegenstände und Gesichter unkenntlich machen. Bei Symbolbildern kann sogar eine gezielte Gestaltung der Fotografie die Aussage des Bildes verändern.